BANDARBEIT

 

Auf dieser Seite stellen wir Musiker und Bands vor, die bei den Konzerten des MJV dabei waren. Einige können über den MJV für Veranstaltungen gebucht werden. Anlagentechnik und Instrumente können bei Bedarf mit oder ohne Techniker angefordert werden. Wichtig für unsere Arbeit ist auch die Unterstützung von Nachwuchsbands. Für diese organisieren wir Workshops und Konzerte.

Musikworkshop in der Pestalozzi Mittelschule Hartha

mit Sabine, Ingo und Christian

Probenarbeit am Nachmittag in der Schule.

Livemusik im Schwanennest in Hartha mit Silent Moments und Take it Naked / Teilnehmer des Workshops

 

Bandworkshop: 09. - 11.02.05 im Jugendhaus Roßwein und Proberaum Polster

Nur drei Tage gab es in den Februarferien das Zusammentreffen. Insgesamt nahmen 2 Bands und 12 weitere Musiker und Techniker teil. Die Teamer Steffen Goepel von Freunde der Nacht, Alexander von textplosiv, Christian von den Clints und Technikverantwortlicher Mirko von textplosiv betreuten die jungen Musiker. Am Ende des Workshops gab es einen Livemitschnitt. Zum Präsentationskonzert hatten wir die Band stur & bockig aus Oschatz eingeladen.

Mit den Livemitschnitten wollen sich die Bands bei diversen Bandwettbewerben vorstellen.

Durch die Arbeit von Steffen Goepel konnten sich die Bands Adrenalin und The Clints weiter verbessern. Beide Teams warten mit interessanten Eigenkompostionen auf. Auch bekannte Covertitel wurden geprobt. Gitarrist Christian Frenzel war erstmals als Teamer tätig. Am Technikpult erlernte Patrick aus Hartha Handgriffe. Auch hier war Steffen eine große Hilfe.

Die Teamer ließen es sich nehmen, den jungen Musikern ihr können zu demonstrieren.

Leistungsfortschritte verbuchten Julian. Jonas und Andre. Florian war der jüngste Teilnehmer und hat erst 6 Wochen Gitarrenunterricht hinter sich. Für ihn waren es die ersten Erfahrungen auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

199

1995 war Marleen das erste Mal bei einem Workshop mit dabei. 10 Jahre später stand sie mit einer Workshopband auf der Bühne, die sich während des Workshops fand. Dabei auch der dynamische Gitarrist Patrick von Hartkeks.

Kety von stur & bockig, selbst schon Jugendarbeiter auf musikalischem Gebiet in der MS Hartha, zeigte, was in ihr steckt.

Nun sind alle auf die Liveaufnahmen gespannt. Vielen Dank den Helfern und dem Jugendhaus Roßwein. Unterstützt wird die Jugendmusikarbeit des MJV durch die Aktion Mensch.

 

Vom 12.10. - 16.10.04 trafen sich 25 Schüler und Jugendliche beim ..........Workshop. Jemand sollte diese einmal zählen.

In Nossen wurde geprobt und das mit viel Elan. Bilder von der Abschlussveranstaltung gibt es hier zu sehen.

Christin während des Soundshecks / Gespannte Erwartungen / Frieda unplugged für die Techniker /

Mirko und Alex gaben ihr Bestes amMischpult / Nun konnte man mit der Präsentation der Probenarbeit beginnen.

Ronny mit Herz und Seele dabei. / Zu großer Form lief Frieda auf. / Leider wieder einmal ohne eigene Band - Julian - aus Eula.

Julian begleitete Moni aus Roßwein. / Andre hat den Bass für sich entdeckt. / Oft dabei und immer wieder gut, Ingo von Four Roses.

Jonas ist schon eine feste Größe. / Moni begeisterte durch eine tolle Stimme. / Die Jüngste im Bunde..

Ca 90 min dauerte das Programm. Es war eine Art öffentlicher Bühnenprobe, denn es ist schon ein Unterschied, ob man im Proberaum arbeitet oder auf einer Bühne. Das Herzflattern ist bestimmt größer. Viele Freunde und Eltern waren gekommen. Nun gilt es die Gruppen weiter zu festigen und ihnen Hilfestellungen bei der weiteren Arbeit zu geben. Leider ist auch eine Veranstaltungsstätte für eine Region zu wenig. Neben dem JH Roßwein sollte man in Nossen, Hainichen und Freiberg weitere Spielstätten haben und nicht nur die für Szenerockmusik. Allen hat der Workshop Spass gemacht. Die Musikergemeinschaft ist weiter gewachsen. Vor allem geht das Konzept des MJV auf, dass Profis und junge Musiker gemeinsam die Teilnehmerinnen anleiten.

Antje und Christian waren die Entdeckung des Abends. / Die Teamer leißen sich auch nicht lange bitten - Fabian - .

Roland und Philipp waren bei der Session dabei.

 

Workshop- und Konzertwoche im Jugendhaus Rosswein in den Oktoberferien 03

Mit einem interessanten Programm sprach der MJV die Teilnehmer/innen des Technik- und Musikworkshops vom 28.10. -31.10.03 an.

Am Dienstag trafen sich alle Beteiligten um 15.00 Uhr zur Einteilung der Gruppen, der Übungsräume und zum Austausch der verschiedenen Interessen und Ziele.
17.00 Uhr führten zwei Profis einen Grooveworkshop im Jugendhaus durch, dabei auch Henri Dassler, der 1993 erstmals bei den Workshops des MJV die Sticks in den Händen hielt und heute zu den besten Drummern Sachsens zählt.

Anschließend wurde geprobt und an der Beherrschung der Bühnentechnik gearbeitet.

Die Teamer Klaus Handschack, Arbeit mit Gitarrenverstärkern , Rommi Badura, Tasteninstrumente, Mirko Gaumnitz, Technik und Ingo Paul (von Four Roses ) Zusammenspiel und Bass arbeiteten mit den jungen Bands. Die jungen Musiker Alexander Becker und Fabian Polster halfen dabei.

Am Mittwoch, Donnerstag und Freitags fanden dann für die teilnehmenden Bands und Musiker sowie regionalen Gruppen Workshops und Konzerte statt.

Am 30.10. gaben Ingo mit Sabine, diese nimmt am Fernsehprojekt - Deutschland sucht den Superstar - nach den Schülergruppen ein Konzert geben. Unter dem Namen Take It Naked sind sie in Sachsen populär. Sabine stand auch Rede und Antwort , wie es bei einer solchen Sendung zugeht Mit ihrer ausdruckstarken Stimme kam sie unter die besten 50 Teilnehmer/innen. Das Duo bietet Rockstandards, Popsongs und eigene Titel.

Am Freitag führte die Sängerin einen Gesangsworkshop durch. Was gehört eigentlich dazu, über 2 Stunden Musik zu machen, wie arbeite ich mit der Stimme und mehr . Am Abend gab Ann Spitfire ein Konzert und beeindruckte mit herzerfrischenden Titeln.

1. Bild: Julian, Sophia, Daniela und Marianne 2.Bild: Toni, Janine, Michael und Ingo ( Bilder: Herr Weidler aus Gruna bei Nossen )

Erstmals war die Band Rostige Turnschuhe dabei.

 


Ingo Paul, selbst Musiker bei Four Roses und Take it Naked, arbeitet gern mit den jungen Musikern bei Workshops zusammen und ist dem MJV eine große Hilfe.

Rechts mit Maria beim Workshop im Rohtabak.

 

Frontmann der Band L.O.O.K aus Zschaitz bei Döbeln. Guter Poprock ist ihr Markenzeichen.

Textplosiv in Celle in Niedersachen. Die Band nahm am Soundsheck - Workshop teil. Unter 150 Einsendern wurden sie ausgewählt. Sie bestachen durch eine gute Präsentation. In Strehla wurde das Video der Band fertiggestellt.
Silent Poem aus Coswig beteiligte sich an den Open Airs Rock im Park Leuben und Klosterwiesen Altzella. Sie haben sich für die CD Rockladen 4 beworben.
Herzerfrischenden Punk aus Berlin bot zu zwei Konzerten in Döbeln die Band Taboo.
 

Verleih von PA, Lichtanlage, Verstärkern und Instrumenten für Bands und Konzerte

Geräte / Verstärker / Licht Preis pro Tag (ohne Transport ) Wochenende (2Tage) o.T.

PA Eliminator ( 2 x 15 Top a 350 Watt und 2 x Bass a 400 Watt) einschließlich Endstufe

PA KME ( 2 x 12 Top a 200 Watt und 2 x Bass a 300 Watt ) einschließlich 2 Endstufen

DJ Mischpult Soundcraft ( 2 CD Player, Mix, 2 x Micro u.a.)

Lichtanlage 2 x 4 Scheinwerfer mit Steuerpult

2 x 1 Monitor aktiv + Monitor passiv (100 Watt)

Schlagzeug TAMA ( Hardware + Becken + Fußmaschine )

Gitarrenverstärker Fender, Bassverstärker Crate, Keyboard DJ X

Funkmicro mit Zubehör

24 Kanal Mischpult mit 4 Subgruppen und 4 Auxwegen ( Spirit ) + Techniker

100,00 EUR

 

80,00 EUR

25,00 EUR

30,00 EUR

25,00 EUR pro Paar

30,00 EUR

20,00 EUR pro Gerät

10,00 EUR

60,00 EUR

150,00 EUR

 

120,00 EUR

30,00 EUR

40,00 EUR

30,00 EUR

40,00 EUR

30,00 EUR

15,00 EUR

80,,00 EUR

 

PA KME ( oder Zeck ) + Eliminator und 4 Monitore, 6 Microständer, Schlagzeugabnahme, 4 weitere Micros, Lichtanlage, DJ Mischpult, Saalkabel, Bandmischpult , Transport und Betreuung ( Bereich Mittelsachsen ) Zwei Techniker pro Einsatz

Preis ohne Transport und Techniker

ges: 450,00 EUR

 

ges. 300,00 EUR

 

Der MJV betreut verschiedene Bands aus Sachsen und den Niederlanden und vermittelt diese Bands für Clubauftritte, Konzerte und Open Air

 

The Pact (NL)

Kees Schipper lebt in Zundert bei Breda. Am 05.05.03 feierte er seinen 50. Geburtstag. Er spielt seit seinem 12. Lebensjahr Gitarre. Seine erste Band hieß Catbox. Später studierte er an der Hochschule für Musik in Rotterdam. Im Raum Breda und Nordbrabant war er an verschiedenen Bandprojekten beteiligt. Unter Schipper & Bemanning spielte er in den 80 iger Jahren. Neben seiner Musiktätigkeit lehrt er an der Musikschule Roosendal.

Unter seiner Leitung gibt es viele Musikworkshops für junge Musiker in den Niederlanden. Hier arbeitet er auch mit der Stiftung Vertizontaal in Breda zusammen. Er spielte gemeinsam mit Kaz Lux, Herman Brood , Jan Lowman, Magic Frankie und
weiteren in Frankreich, Belgien und den Niederlanden.

Mit dem Bassisten Henk Arts arbeitet er schon seit 20 Jahren zusammen. Henk ist ein bekannter Dozent, Studiomusiker und Bandbegleiter in NL. Er unterrichtet auch an der Hochschule für Musik Kontrabass.

Neu bei Kees Schipper ist der Drummer Hans Waterman, der seit seinem 15 Lebensjahr aktiv Musik macht. Bekannt wurde er mit der Band Cuby and the Blizzards. In den 80 iger Jahren spielte er bei der Rockgröße Jan Akkerman mit.
Sessionmusiker war er bei Van Morisson und John Mayall. Er arbeitet für das niederländische Musikmagazin Musik Maker und für die belgische Zeitschrift Stage.

Kees Meermann arbeitet zur Zeit mit Kees Schipper zusammen.

 

 

Kees Schipper 2001 im Gasthof Triebischtal in Munzig

 

The Pact von links: Kees Schipper, Roland Bakker ( nicht mehr dabei ), Hans Watermann, Henk Arts; Kees Meermann und Jan de Bruijn gehören seit Sommer 2003 zu einer der besten Bluesbands der Niederlande.

 

Kees Schipper:

Kees Schipper arbeitet seit 11 Jahren mit Musikern und Bands aus Sachsen zusammen.
In NL gilt er als einer der besten Gitarristen, der unplugged und elektrisch seine Zuhörer begeistert . Als Organisator von diversen Events und Clubauftritten niederländischer und deutscher Bands ist er ebenfalls präsent. Bekannten Bluesnummern , Rockballaden aber auch Hardrocktiteln verleiht er durch sein außergewöhnliches Spiel eine besondere Note.
Der 50 jährige Gitarrist ist in Zundert, in der Nähe von Breda, zu Hause.

Kees Meermann 20.12.03 in Breda

 

Kees Meermann:

Kees spielte von 1976 bis 1989 bei der Band The Wild Romance von Herman Brood mit. Dabei tourte er durch ganz Europa und spielte bei Festivals mit den Kinks, Foreigner u.a.

Ab 1990 schrieb er eigene Nummern und trat unplugged auf. Für einen Tatort Krimi
- Schwarz Rot Gold - schrieb er den Titelsong - Here comes your Miracle -.

Neben seinen eigenen Nummern singt der 52 jährige zur akustischen Gitarre Songs von Neil Young, Steve Earle, C.C.Mayfield, E. Castello u.a. 2001 produzierte er mit Erwin van Ligten die CD - up to yuo -

 


Jan de Bruijn :

Songwriter, der schon mit 14 Jahren seine künstlerische Laufbahn begann und in verschiedenen Bands in NL spielte. Er tourte schon mit Johnny Copeland, Calvin Owens, Jerry mc Cain, B.B. King u.a.

2202 erschien seine 7. CD Produktion - Blue Angels - . 1984 startete er mit dem Album Doin Overtime.

Bluesballaden, Rockstandards und eigene Song gehören zum Programm.

Ralf Schildroth von Julia Montez gehört schon zu den gestandenen Musikern auf den Bühnen Sachsens. Mit seinen Songs verbindet er traditionellen Rock und neue Stilrichtungen. Zweimal war er mit seinem Drummer bei der Messe - azubi & studientage- dabei. Mit Tibor ist ein neuer Gitarrist an Bord. Im Erdalchimistenclub Freiberg und beim Stadtfest in Döbeln überzeugte die Band.